Einfache Übungen für eine lebendige und gesunde Vagina (Yoni im Tantra genannt).

Dass unser Beckenboden Training braucht, ist schon lange bekannt und wird in der Schwangerschaftsgymnastik auch umgesetzt. Aber Kegelübungen machen den meisten Frauen wenig Spaß und so werden sie schnell wieder vergessen. Pussy Yoga wählt einen anderen Ansatz. Die Übungen kräftigen nicht nur den Beckenboden – und zwar viel mehr Schichten der Muskeln als Kegelübungen – sondern stärken die Wahrnehmung und verbessern den Bezug zum eigenen Körper.

Die Übungen mit dem Stein-Ei sind leicht in den Alltag zu integrieren: Das Ei wird in der Vagina getragen und stimuliert so bei den alltäglichen Bewegungen die verschiedenen Schichten der Beckenbodenmuskulatur, jedoch auch die Innenwände der Vagina und ihre Akupressurpunkte. Für Fortgeschrittene und Neugierige gibt es viele weitere Übungen, bis hin zum eindrucksvollen Gewichtheben.

Doch es geht nicht um „weiter, stärker, höher“, sondern die Verbindung nach innen.

Hier findest Du Bezugsquellen für die Stein-Eier aus verschiedenen Halb-Edelsteinen

Yoni-Eier im Herz und Geist Tantrashop >>>

Yoni-Eier bei Amazon

Anleitung zum Vaginalen Yoga

Du findest eine Kurzanleitung im Shop als eBook oder als laminierte DIN A4 Anleitung.

Workshops und Online-Kurse

Yella bietet auf Nachfrage gerne Kurse vor Ort in ganz Deutschland an, bitte benutze dazu das Formular auf der Kontaktseite oder schreibe eine Email. Einzelcoaching ist vor Ort in der Nähe von Lübeck möglich oder per Skype.

Sie entwickelt ebenfalls gerade einen Online-Kurs. Trage Dich für den Newsletter ein um zu hören wann er online geht!